Frische Produkte in
bester Qualität

Unsere Leistungen

Handel mit frischem Obst und Gemüse

Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen unseren Kund:innen und der weltweiten Produktion.

Wir bieten unseren Kund:innen direkten Zugriff auf die Produktion von Übersee-Obst bis zu regionalem Gemüse. Außerdem verfügen wir über ein einzigartiges Distributions- und Reifenetzwerk in Deutschland und Europa.

Partnerschaft

Fyffes ist ein international führender Importeur von tropischem Obst und Vermarkter von Bio- und Fairtrade-Bananen nach Europa. Das irische Unternehmen wurde vor über 130 Jahren gegründet und ist die älteste Obstmarke der Welt. Fyffes gehört seit 2016 zu der japanischen Sumitomo Corp.
Tobsine ist bekannt als Premium-Marke für qualitativ exzellente Zitrusfrüchte aus der spanischen Sonne. Gereift in den besten Lagen, handverlesen, schonend verpackt und transportiert, wird Tobsine über den gehobenen Obst- und Gemüsefachhandel vermarktet.
Unsere Tochterfirma Fruiton ist Deutschlands Premium-Lieferant für frisches Obst ins Büro. Das gesamte Team bestehend aus Obstexpert:innen, Logistikspezialist:innen und Dienstleister:innen arbeitet auf das Ziel hin, gesunde Ernährung am Arbeitsplatz zu fördern. In Dänemark ist Fruiton über die Tochtergesellschaft frugt.dk aktiv.

Produktion – Alles aus einer Hand

Wir wollen wissen wo unsere Produkte herkommen und unterstützen unsere Kund:innen dabei eigene Beschaffungskonzepte umzusetzen.

Von der Produktion bis zur Auslieferung

vanWylick bietet die gesamte Wertschöpfungs­kette von der Produktion bis zur Auslieferung an unsere:n Kund:innen an.

Zusammen mit unseren Partner:innen können wir ein umfassendes Sortiment darstellen. Damit können wir maximale Qualität und Sicherheit garantieren – aus einer Hand!

Unser Distributionsnetz

Nah am Markt heißt nah am Kunden

Unsere 9 Niederlassungen fungieren als kundenahe Distributions- und Dienstleistungszentren.

Full-Service Anbieter
Als Full-Service Anbieter bieten wir unseren Geschäftspartner:innen hier die Möglichkeit, Ware individuell zu reifen, zu lagern, zu packen, auszuzeichnen und zu kommissionieren. Um sie dann punktgenau mit unserem Fuhrpark bzw. Transportpartner:innen anzuliefern.

Berlin
Fruchthof, 25 FTE’s

Beusselstraße 44 n–q
10553 Berlin

+ 49 (0) 30 80093515
berlin--at--vanwylick.de

Pratteln
7 FTE’s

Kästeliweg 5
4103 Pratteln, CH

Dresden
Großmarkt, Dresden 1: 22 FTE’s, Dresden 2: 47 FTE’s

Spitzhausstraße 74 (Dresden 1) Kötzschenbroderstraße 133 (Dresden 2)
01139 Dresden

+ 49 (0) 351 833837-0
dresden--at--vanwylick.de

München
117 FTE’s

Adam-Geisler-Straße 2
82140 Olching

+ 49 (0) 8142 65240-32
muenchen--at--vanwylick.de

Dortmund
Großmarkt, 38 FTE’s

Heiliger Weg 60
44135 Dortmund

+ 49 (0) 231 29298476
dortmund--at--vanwylick.de

Köln
167 FTE’s

Industriestraße 16
50735 Köln

+ 49 (0) 221 6503257-0
koeln--at--vanwylick.de

Hamburg
0 FTE’s

Banksstraße 28
20097 Hamburg

+ 49 (0) 40 82216480

Stuttgart
11 FTE’s

Neckarwiesenstraße 5
70188 Stuttgart

Reifung. Eine Kunst für sich

Modernste Reifetechnik

Die Reifung von Bananen und exotischen Früchten, wie Avocado, Kiwi oder Mango, ist eine Fertigkeit, die von unseren speziell ausgebildeten Reifemeister:innen ein hohes Maß an Know-how, jahrelanger Erfahrung und Fingerspitzengefühl erfordert.

Reifekapazität von über 230.000 Kartons pro Woche

Die täglich frischen Ankünfte der sogenannten Rohware – die Früchte haben noch nicht ihre spezifische Farbe, Beschaffenheit oder Zuckergehalt – werden in unseren modernen Reifeanlagen so veredelt, dass die Ware nach der Reifung den höchsten Kundenanforderungen entspricht.

Maximum an Geschmack
Bei jeder Obstart gibt es Besonderheiten zu beachten, um die bestmögliche, schonende und punktgenaue Reifung zu gewährleisten. Durch das optimale Zusammenwirken der Faktoren Temperatur, Sauerstoff-, CO2-Gehalt, Luftfeuchtigkeit und Ethylen wird die natürliche Reifung der Früchte in unseren Reifekammern nachgestellt.

Fruchtimport vanWylick verfügt mit seinen Standorten in Deutschland und in der Schweiz über modernste und energieeffizienteste Reifeanlagen. Die sieben Standorte in Deutschland ermöglichen eine flächendeckende Belieferung mit täglich frischem, gereiften Obst.

Größter Bananenreifer Deutschlands
Dabei zählt vanWylick mit einer Reifekapazität von über 230.000 Kartons (18kg) pro Woche zu den größten Bananenreifern in der Bundesrepublik. Unsere Reifeverfahren ermöglichen eine schonende Veredelung  und verlängern dadurch die Haltbarkeit am Point-of-Sale und beim Endverbraucher. Und das alles bei nur 50% des üblichen Energieverbrauchs.

Bananenreifung

Unsere größte Leidenschaft.

Mit über 40% Anteil an unserem Volumen, ist die Banane auch unser wichtigster Artikel.

Die Nähe zu unseren Kund:innen und unser starkes Netzwerk bis in die Produktion bewirken einen optimalen Waren- und Informationsfluss.

Frische und Effizienz
Die schlanke, gradlinige Wertschöpfung ermöglicht ein hohes Maß an Frische, bei gleichzeitig hoher Effizienz. Mit unserem Partner Fyffes plc. haben wir ersthändigen Zugriff auf Bananen aus den bedeutendsten Anbauregionen der Welt und eine Garantie für eine ganzjährige Versorgung mit qualitativ hochwertiger Ware.

Bananenplantage

Packhaus

Kühlschiffe

Reifeanlagen

Point of Sale

Zentrallager

Auslieferung

Endverbraucher-
verpackung

Von der Plantage nach Europa

Der Anbau und die Verschiffung unserer Bananen liegt überwiegend in den Händen unseres Partners Fyffes plc, der einer der größten Produzenten und Vermarkter von Bananen weltweit ist. Darüber hinaus pflegen wir jahrelange Beziehungen zu allen namhaften Produzent:innen und Importeur:innen von Bananen in Europa.

9 Monate Wachstumszeit

Die wichtigsten Anbauregionen für Bananen sind mittel- und südamerikanische Länder wie Ecuador, Kolumbien, Panama, Nicaragua oder Costa Rica. Hier werden nach 9 Monaten Wachstum die Bananen von der Staude getrennt.

Der Weg der grünen Banane
Die noch grünen Bananen sind jetzt noch hart und durch den hohen Stärkeanteil nicht annähernd süß oder genussreif. Nach der Ernte werden die sogenannten „Hände“ vom Büschel abgetrennt, gewaschen und in Kartons verpackt. Zusammengestellt zu großen Paletten treten die Bananen auf Schiffen, den sogenannten Bananendampfern, den Weg um die Welt an. 

Die Bananen „schlafen“ während ihrer Reise
Zusammengestellt zu großen Paletten treten die Bananen auf Schiffen, den Weg um die Welt an. Damit die Bananen auf ihrer zweiwöchigen Überfahrt nicht zu reifen beginnen, werden die Früchte bei einer Temperatur von 13,2°C „schlafen gelegt“. Durch die kühle Umgebungsluft und den reduzierten Sauerstoffgehalt werden alle relevanten Stoffwechselprozesse in der Banane soweit reduziert, dass die Entwicklung nicht fortschreitet. Bei der Ankunft im europäischen Zielhafen sind sie bereit für das „Erwachen“ in unseren Reifekammern, um ihre gewohnte süße Reife zu erlangen.

Durch den Einsatz unserer modernen Reifetechnik werden die Bananen kontrolliert zur Reife gebracht. Das feinfühlige Zusammenspiel von Sauerstoff, Wärme, Luftfeuchtigkeit und Ethylen unter der Berücksichtigung des CO2-Gehalts, bewirkt die schonende Entwicklung der Bananen bis zur Verzehrreife. 

Goldgelb und zuckersüß sind unsere Bananen nun bereit für die Auslieferung an unsere:n Kund:innen.

Exotenreifung

Von der Exotenreifekammer zum Verzehr

Für vanWylick hat sich die Reifung von exotischen Früchten neben der der Bananen zu einer wichtigen Säule im Unternehmen entwickelt. Produkte wie Avocados, Mangos oder auch Kiwis werden in speziellen Exotenreifekammern bis zur Verzehrreife veredelt.

Widerstandfähig im unreifen Zustand
Mangos, Kiwis und Avocados werden, ähnlich wie die Bananen, meist hart und damit unreif geerntet. Im festen, gekühlten Zustand sind die Früchte widerstandsfähiger für den nun anstehenden Transport von den Plantagen in unsere Reifestandorte.

Hier angekommen, besteht die Aufgabe unserer Reifemeister:innen darin, die jeweiligen typischen Produkteigenschaften der Früchte zum Vorschein zu bringen. Dunkelviolette Avocados, von innen kräftig-orange Mangos und süß-saftige Kiwis sind das Ergebnis unserer jahrelangen Erfahrung in Beschaffung und Reifung.

Ready-to-eat Früchte

Unter stetiger Kontrolle unserer Reifemeister:innen entwickeln die exotischen Früchte ihr hervorragendes Aroma und weiches Fruchtfleisch, welches die Produkte „ready-to-eat“ und damit fertig für den Verzehr beim Kunden macht.